Camping Baia Saraceno (Palau, Sardinien)

LAGE: Terassiertes Gelände direkt am Wasser in Richtung der vorgelagerten Inseln um La Maddalena, ohne wirklich einen eigenen Badestrand zu haben. Der Boden ist sehr hart, was das Einbringen der Zeltnägel nicht einfacher macht. Aufgrund der Lage direkt im Nordosten Sardiniens ist der Platz auch sehr oft starkem Wind ausgesetzt. Was letztlich auch uns dazu bewogen hatte, vorzeitig wieder aufzubrechen.

Es befindet sich ein Bootssteg direkt am Platz, an dem der geneigte Camper sein Motorboot befestigen kann. Die Kosten diesbezüglich sind uns aber nicht bekannt. Einige der Stellplätze liegen direkt am Meer mit Blick auf die Boote.

Insgesamt ist der Platz relativ stadtnah. Palau ist weitestgehend am Strand entlang zu Fuß zu erreichen.

REZEPTION: Die Rezeption ist englischsprachig und unkompliziert, aber reserviert. Es gibt freie Platzwahl, wobei die Plätze zwischen den durchnummerierten kleinen Steinhütten teilweise schwer gegeneinander abzugrenzen sind.

Es sind keine Platzreservierungen für bestimmte Plätze möglich.

INFRASTRUKTUR: Die Sanitäranlagen sind sauber und die meisten auch verhältnismäßig gut in Schuss. Die warmen Duschen sind kostenfrei, die Wassertemperatur ist selbstregulierbar und sie haben Platz zum Ablegen trocken zu bleibender Klamotten.

Es sind Sitzklos vorhanden mit Klobrille, aber ohne Papier und ohne Seife.

INTERNET: Das WLAN ist frei, allerdings langsam. Schnelleres Internet gibt es gegen Aufpreis.

VERPFLEGUNG: Es gibt einen kleinen Laden für das Nötigste, insbesondere morgens frische Brötchen. Das Restaurant ist offenbar über die Grenzen des Campingplatzes bekannt und bietet in der Tat leckere Pizza an. Eine Bar ist auch vor Ort.

PREIS: 27,50 EUR pro Nacht für zwei Personen, Campingbus und Strom.

FAZIT: Schöner Platz, wenn man einen Platz am Wasser bekommt und es nicht die ganze Zeit viel zu windig ist. Für Camper mit Motorboot wahrscheinlich sehr reizvoll, um insbesondere die Buchten und Gewässer rund um das La Maddalena Archipel zu erkunden.

Link zum Campingplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.