Die Zwei-Tage-Regel

Wie schon gewohnt beginnen wir auch heute wieder mit dem langweiligen Wetterthema. Die örtlichen Wetterforscher sind sich mittlerweile fast eins. Es lässt sich kaum noch leugnen. Die Zwei-Tage-Regel manifestiert sich immer weiter. Vermutlich kam es auch schon überregional in den Nachrichten. Wahrscheinlich lassen sich weitere Wettermodelle davon ableiten. Die Wetterprognosen weltweit werden aller Voraussicht nach in naher Zukunft treffsicherer werden.

Der aufmerksame Leser wird nun natürlich schon wissen, dass wir heute wieder bei Schneetreiben unterwegs waren. Die Sicht war erneut sehr eingeschränkt. Die Pisten kriegten im Laufe des Tages eine immer dicker werdende Schneedecke. Die Skifreuden waren dadurch leider nur noch bedingt gegeben. Das Ganze war damit auch keine große Hilfe, um Juttas heutigen Tiefpunkt zu überwinden. Sie kann im Übrigen genau so eine Flunsch ziehen, wie die Skikönigin, wenn sie in die Obhut eines unwürdigen Skilehrers übergeben wird.

Die Skikönigin selbst hatte heute vermutlich den besten Tag der langen bisherigen Skiwoche insgesamt. Ohne Murren ging es gleich am Morgen zum ersten Mal ohne elterliche Aufsicht in den Sessellift. Was für eine tapfere Königin. Dann ging es den ganzen Tag über den Hoppelweg in Richtung Tal. Sie wurde dann aber auch mittags belohnt mit einem entsprechend königlichen Mahl, bestehend aus Pommes mit Ketchup und Würstchen. Gerade recht, um die Rennprobe für das morgige große Skirennen in Angriff zu nehmen.

Abends konnten wir tatsächlich noch Luigi rekrutieren. Er hat uns zu ungewohnter Zeit und an ungewohntem Ort trotzdem die eine oder andere leckere Pizza gezaubert. Als neue Kreation wurde uns die Pizza con Crauti serviert. Bis auf bei Ölf, den wir kaum zurückhalten konnten, hat die neue Variante nicht bei allen gleichermaßen Bestnoten erhalten. Die Sauerkraut-Pizza wird wohl erstmal nicht in Serie gehen.

Der einzige Fan der Sauerkraut-Pizza

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.