Nachtrag: Der Neue

Auf vielfachen Wunsch möchte ich an dieser Stelle auch endlich meiner Chronistenpflicht nachkommen und einen kurzen Abriss über den Neuen am Gardasee niederschreiben. Angefangen hatte alles ganz harmlos als lose Ankündigung von Nici, dass es da jemanden gäbe, den sie etwas näher kennen würde und der womöglich Interesse zeigen würde, auch für den einen oder anderen Tag an den Gardasee zu kommen, um die etablierte Equipe zu verstärken.

Aufmerksam erkundigte sich der Neue dann kurz vor seiner tatsächlichen Anreise über womöglich noch fehlende Artikel, die er aus Deutschland mitbringen könnte. Sorgfältig übermittelten wir die fürwahr noch fehlenden Gegenstände. Nach der spätestens ab diesem Zeitpunkt mit Vorfreude erwarteten Ankunft von Tom mussten wir jedoch mit großer Enttäuschung feststellen, dass diese Liste beinahe vollständig unbearbeitet blieb. Weder Heizpilz noch passende Gummistiefel (auch nicht die mit Fischen und Blumen), keine Pizza oder Spaghetti. Nicht mal Eis hatte er dabei. Zu seiner Ehrenrettung sei gesagt, dass der Grappa sehr wohl im Handgepäck mitreisen durfte.

Diese anfängliche Verbitterung legte sich aber alsbald, da zum einen die Temperaturen wieder deutlich anzogen und sich Tom zum anderen recht gut in die Gruppe integrierte. Der bis dahin nicht besetzte Platz des Gipfelzigarettenrauchers konnte endlich wieder vergeben werden. Der große Vorteil an der Tatsache, dass man einen Raucher in der Gruppe hat, ist, dass die Sinne auf einmal auch wieder für die vermeintlich kleinen Dinge im Leben geschärft werden. Stets muss man z.B. antizipieren, aus welcher Richtung der Wind pustet, um nicht im Zigarettendunst zu sitzen.

Alles in allem kann man aber konstatieren, dass seine alpinen radfahrtechnischen Vorkenntnisse der Gruppenharmonie keinen Abbruch getan hat, wenn man davon absieht, dass er zum Hochplaudern viel zu schnell unterwegs war. Zudem kann man nie genug Ärzte in seinen Reihen wissen. Da fühlt man sich gleich ein gutes Stück sicherer und kann die nächste Abfahrt umso beherzter in Angriff nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.